Booking.com


Wer Hotels in den USA bucht, sollte dabei auf saisonale Schwankungen achten. Kleine Orte, die häufig nur von Geschäftsleuten frequentiert werden, haben am Wochenende oft kleinere Preise als an sonstigen Wochentagen. Umgekehrt ist das Verhältnis in Orten, die auch stark von Touristen besucht werden. Hier sind meistens die Preise in den Hotels USA am Wochenende am höchsten. Die teuersten Zimmerpreise sind an den amerikanischen Feiertagen zu finden. Dazu zählen: Ostern. Thanksgiving, Weihnachten, Memorial Day, 4th of July, Labor Day). Zu diesen Zeiten macht es wenig Sinn, ein Hotel in den USA zu buchen. Die Preise sind hoch und die meisten Amerikaner befinden sich auf Reisen. Es herrscht fast immer ein absolutes Chaos.

Häufig besteht die Möglichkeit ein Priceline Angebot online zu buchen. Hierbei wählt der Gast nur den Ort und die gewünschte Hotelklasse, weiß aber erst später, welches Hotel wirklich gebucht wurde. Von dieser Methode können wir nur abraten, da am Ende durchaus unangenehme Überraschungen warten können. Die Qualitätsbeurteilungen bei den Hotels USA reicht in der Regel von 1 Stern Economy bis zum 4-Sterne Deluxe.

Günstig Hotels in den USA buchen

Am einfachsten ist es, frühzeitig zu buchen. Allerdings sollten Sie vor der Buchung klären, ob Sie überhaupt in die USA einreisen dürfen! Denken Sie auch daran, dass die endgültige Entscheidung darüber der US-Grenzbeamte trifft. Das gilt auch dann, wenn eine elektronische Einreiseerlaubnis vorliegt. Wer online bucht, hat oft die besten Preise. Diese unterscheiden sich schnell auf 10 – 30 Prozent zum Vorteil gegenüber einer direkten Buchung. Zugleich können Sie in unserer Abfrage-Liste gleich mehrere Hotels in den USA an einem Ort sehen und sich dann anhand Ihrer persönlichen Wünsche und Vorgaben entscheiden. Dadurch lässt sich zusätzlich viel Geld sparen. Innerhalb von 48 Stunden kann jeder in der Regel kostenlos stornieren. Nach Ablauf dieser Zeit gelten die aktuellen Regelungen des Hotels beziehungsweise des Vermittlers.

Netto oder Brutto?

Die meisten Zimmer bei den Hotels USA werden als Nettopreise angeboten. Auf den Endpreis kommen dann noch einmal zusätzlich Steuern, die sich von Country zu Country stark unterscheiden können und im Schnitt um die 18 Prozent betragen.

Die Zimmerausstattung ist meistens sehr komfortabel. Amerikaner haben einen höheren Anspruch bei der Hygiene, als zum Beispiel in Europa üblich. An der Sauberkeit bei den Hotels in den USA gibt es daher fast nie etwas auszusetzen.

Rauchfrei in den USA

Die meisten Hotels in den USA sind rauchfrei. Geraucht werden darf im Hotel also nicht mehr. Die Einrichtung vieler Häuser ist besonders opulent. Also zum Beispiel im Retro-Style oder im barocken Arrangement. Alle Hotels USA bieten immer ein Bett bzw. Schlaff Platz für mindestens 2 Personen. Das Ein- Zwei Bett System gibt es in den USA nicht!